Aktuelles
Moosschützen
Moosböllerer
Presse und Stand
Kontakt

Moosschützen zum 50jährigen Jubiläum 2002
Moosschützen zum 50jährigen Jubiläum 2002
Alois Beutlhauser wird bei der Jahreshauptversammlung 2009 zum Ehrenschützenmeister ernannt
Im Bild von links: 1. Schützenmeister Michael Lex., Alois Beutlhauser Junior und Senior, Hubert Meier,
2. Gauschützenmeister Josef Schuster, 2. Schützenmeister Christian Lindner

Chronik der Moosschützen Eggstätt e. V. von 1952

Gründung im Herbst 1952 durch:

1. Schützenmeister Wohlhaupter Johann, 2. Schützenmeister Loferer Heinrich, Rauch Franz, Rauch Edel, Haid Josef , Kustermann Georg, Wohlhaupter Eduard senior, Püschl Franz, Ringelstetter Franz , Stößel Hans, Stößel Rudolf

In den weiteren Jahren führten die Schützenmeister Loferer Heinrich, Moosburger Hans, Becker Herrmann, Eder Thomas, Beutlhauser Alois, Höhn Josef  und jetzt aktuell seit 2007 Lex Miche den Verein.

Geschossen wird seit der Gründung beim Mooswirt im Weitmoos bei wechselnden Wirtsleuten: Frau Hoffman, Kustermann Georg, Burghard Gerhard, Kluck Leo, Beutlhauser Helga, Schreiner Helga, Bergmaier Christa  und seit Herbst 2008 Gallas Dirk.

Mitgliederentwicklung

Von anfänglichen 11 Gründungsmitgliedern sind noch der Rauch Franz und Stößel Hans aktiv am Vereinsleben beteiligt.

Derzeit schießen aktiv 32 von insgesamt 100 Mitgliedern.

Ehrenmitglied

Alois Ringlstätter

Franz Rauch

Ehrenschützenmeister

Alois Beutlhauser Senior

Geschichte

Aus anfänglichen losen Treffen konstituierte sich 1952 der Verein. Geschossen wurde ursprünglich im Hausflur des Mooswirts.

1961 wurde der erste Schießstand in Weitmoos mit einer Zugscheibe in Betrieb genommen. In den Jahren 1973 bis 1975 ruhte der Schießbetrieb.

1975 erfolgte dann eine Neuanmeldung des Vereins mit Becker Herrmann und Moosburger Hans als Schützenmeister, Gerl Peter als Schriftführer und den Beisitzern Lehmer Heinz sowie Gründungsmitglied Ringelstetter Franz.

Im Jahre 1985 wird auf Betreiben des Wirts und 1. Schützenmeisters Beutlhauser Alois der Schießstand in seiner jetzigen Form (3 Zugbahnen) mit einem feierlichen Schießen eingeweiht.

Durch Vergleichsschießen mit den anderen 3 Eggstätter Schützenvereinen wird jährlich ein gemeinsamer Schützenkönig ermittelt. Dies erfolgt turnusmäßig bei einem der Vereine und mindestens seit 1972 auch im Moos.

Seit 1986 wird mit den Schloßschützen Oberbrunn ein Pokalschießen veranstaltet.

Die Moosschützen sind Mitglied im Bayerischen Sportschützenbund e. V. und im Schützengau Chiemgau-Prien.

Seit 1997 hat der Verein eine Böllergruppe – die Moosböllerer.

 

 

Moosschützen Eggstätt e.V. | http://www.disclaimer.de/disclaimer.htm